100 Jahre Bauhaus

Das Jubiläum
Voraussichtliches Fahrtprogramm:
Donnerstag, den 14.11.2019: Die Anfänge des Bauhauses in Weimar. 2019 feiert Deutschland das 100-jährige Gründungsjubiläum des Bauhauses. Zu diesem großen Jubiläum eröffnet die Klassik Stiftung Weimar ein neues bauhaus museum weimar sowie eine neue Dauerausstellung „Van de Velde und die Moderne um 1900“ im Neuen Museum Weimar. Unsere Fahrt startet um 06.00 Uhr in Lichtenfels, Bahnhofsvorplatz, ein weiterer Zustieg ist um 06.30 Uhr in Coburg, ZOB. Ab 5 Teilnehmern aus Bamberg fährt ein Shuttle-Bus vom Parkplatz Fuchs-Arena in der Pödeldorfer Straße nach Lichtenfels und am Ende der Reise wieder zurück nach Bamberg.

Fahrt nach Weimar. Am Vormittag besuchen wir mit einer Führung die Highlights gleich zweier Museen, des Neuen Museums Weimar und des bauhaus museums weimar. Die Klassik Stiftung Weimar besitzt die weltweit älteste und von Walter Gropius schon 1925 angelegte Bauhaus-Sammlung. Für die Präsentation der mittlerweile auf 13.000 Objekte angewachsenen Kollektion bietet der Museumsneubau künftig mehr als 2.200 qm Ausstellungsfläche. Von den Anfängen der Moderne um 1860, über die Entwicklung des „Neuen Weimar“ um die Jahrhundertwende, rund um Harry Graf Kessler und Henry van de Velde als Vorläufer der frühen Moderne, bis hin zum 1919 gegründeten Bauhaus können bei diesem Rundgang die verschiedenen Phasen des Aufbruches in die Moderne entdeckt werden. Anschließend Zeit zur Mittagspause in Weimar. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Dessau. Wir wohnen hier im Hotel Radisson Blu Hotel Fürst Leopold in Dessau für die Dauer der Reise. Abendessen im Hotel.
Freitag, den 15.11.2019: Dessau – Die Bauhausstadt. Wenn heute von klassischer Moderne die Rede ist, kommt niemand an Dessau vorbei. Von 1926 bis 1932 beherbergte die Stadt eine der berühmtesten Architektur- und Kunstschulen der Welt: Das Bauhaus. Hier arbeiteten berühmte Künstler wie Walter Gropius, Mies van der Rohe, Paul Klee, Wassiliy Kandinsky, Lyonel Feininger und Oskar Schlemmer.

Nach dem Frühstück besuchen wir mit einer Führung das neue Bauhaus Museum Dessau, das ein absolutes Highlight ist und erst im Herbst 2019 eröffnet wird und die neue Heimat von rund 40 000 Exponaten werden wird. Mit dem neuen Museum ist es erstmals möglich, die weltweit zweitgrößte Sammlung zum Bauhaus umfassend zu sehen. Unter dem Titel „Versuchsstätte Bauhaus. Die Sammlung“ erzählt die Ausstellung anhand ausgewählter Exponate wie die Ideen der Bauhäusler zu selbstverständlichen Objekten unseres heutigen Alltags geworden sind. In der Mensa des Bauhauses haben wir die Gelegenheit, einen Imbiss zu uns zu nehmen. Am Nachmittag setzen wir unsere Besichtigungen fort mit einer Führung durch das von Walter Gropius errichtete Bauhausgebäude und sehen dabei Räume, die normalerweise nicht zugänglich sind, wie die Aula, das ehemalige Direktorenzimmer und ein historisches Studentenzimmer. Dann geht es weiter zum Ensemble Meisterhäuser, in denen u.a. die Bauhausmeister Paul Klee, Oskar Schlemmer und Wassily Kandinsky gelebt haben. Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Hotel.
 Samstag, den 16.11.2019: In Dessau existiert heute noch eine weltweit einmalige Bandbreite an Bauhausarchitektur. Die Bauten sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Entsprechend ihrer Lage gliedern sie sich in unterschiedliche Gebäudetypen, vom Siedlungs- und Verwaltungsbau über das Schulgebäude bis hin zu den Meisterhäusern. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt lernen wir die Geschichte der Stadt Dessau kennen und natürlich steht auch hier das Thema Bauhaus im Mittelpunkt.

Die Mittagspause steht Ihnen in Dessau zu Ihrer freien Verfügung.Am Nachmittag fahren wir dann nach Oranienbaum. Oranienbaum war die Sommerresidenz der Fürstin Henriette von Oranien-Nassau. Der holländische Baumeister Cornelis Ryckwaert schuf für sie ein beeindruckendes Ensemble im Stile des niederländischen Barock. Stadt, Schloss und Park sind geometrisch aufeinander ausgerichtet.
Anschließend Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Hotel.
Sonntag, den 17.11.2019: Check-Out aus dem Hotel nach dem Frühstück. Fahrt nach Halle. Hier besuchen wir im Kunstmuseum Moritzburg mit einer Führung die große Sonderausstellung 2019 „Bauhaus Meister Moderne“. Diese Kunstausstellung ist die zentrale Kunstausstellung Sachsen-Anhalts und damit einer der Höhepunkte im Jubiläumsjahr „100 Jahre Bauhaus“. Diese Sonderausstellung vereint mehr als 100 hochkarätige Meisterwerke aus internationalen Sammlungen. Die Sonderausstellung ist inhaltlich zweiteilig angelegt und versucht einerseits eine möglichst vollständige Rekonstruktion der verlorenen, 1937 als „entartet“ beschlagnahmten Sammlung der Moderne, die das Kunstmuseum Halle bis dahin besaß. Zum anderen zeigt sie Gemälde von Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Georg Muche und Oskar Schlemmer, jenen Malern, die zwischen 1919 und 1930 als Meister am Bauhaus in Weimar, Dessau und Berlin lehrten und wie sich ihr Schaffen in den 14 Jahren des Bestehens des Bauhauses veränderte.

>Danach Zeit zur freien Verfügung und zur Mittagspause in Halle, anschließend treten wir die Rückreise an.

Die Fahrt wird durchgeführt, wenn eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen spätestens zwei Wochen vor Fahrtbeginn erreicht ist.

Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Der Reisepreis beträgt 780 €, der Einzelzimmerzuschlag 95 €
Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:
>>- Busfahrt
>>- 3 Übernachtungen mit Halbpension im Radisson Hotel Fürst Leopold in Dessau
>>- Eintritt in das Bauhaus Museum Weimar
>>- Eintritt in das Neue Museum Weimar
>>- 90-minütige Highlight-Führung durch beide Museen in Weimar
>>- Führung Bauhaus, Meisterhäuser
>>- Eintritt und Führung Bauhaus Museum Dessau
>>- Eintritt und Führung in Schloss Oranienbaum
>>- Stadtrundfahrt „Auf den Spuren des Bauhauses“ durch Dessau
>>- Gesamtticket für Eintritt Bauhaus und die Meisterhäuser
>>- Eintritt und Führung in der Großen Landesausstellung „Bauhaus Meister Moderne“ im Kunstmuseum Moritzburg in Halle
 
Die Fahrt wird durchgeführt und organisiert von:
Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen, Am Lauersberg 32, 96215 Lichtenfels-Schney
Tel: (09571) 88835, Fax: (09571) 88550, Mobil-Tel. 0172 8601354 eMail: SR-Reisen@web.de
4 Tage, 14.11.2019 - 17.11.2019
Donnerstag, 14.11.2019
Freitag, 15.11.2019
Samstag, 16.11.2019
Sonntag, 17.11.2019
4 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L006
Reisepreis:
780,00

Einzelzimmerzuschlag: 95,00 €

Ihre Anmeldung wird an die Reiseleiterin weitergeleitet.

Weitere Veranstaltungen von Sigrid Radunz-Fichtner

Fr 13.09.19
00:00 - 00:00 Uhr
Das Jubiläum
L001
Do 03.10.19
00:00 - 00:00 Uhr
L008
Fr, Sa, So, Mo, Di 25.10.19
00:00 - 00:00 Uhr
zu den Sonderausstellungen "Albrecht Dürer" und "Caravaggio & Bernini"
L007
Fr, Sa, So, Mo 22.11.19
00:00 - 00:00 Uhr
Fr, Sa, So 06.12.19
00:00 - 00:00 Uhr
...mit Konzert im Kulturpalast
L18004
Do, Fr 12.03.20
00:00 - 00:00 Uhr
Sa, So 14.03.20
00:00 - 00:00 Uhr
Tagesfahrt nach Gotha und Arnstadt zum Abschlusskonzert des Bach-Festivals 2020 mit dem Blechbläserensemble Ludwig Güttler in der Bachkirche in Arnstadt
L18009
So 22.03.20
00:00 - 00:00 Uhr
Von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter
L003
Do, Fr, Sa, So 30.04.20
00:00 - 00:00 Uhr
Von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter
L18006
Do, Sa, So 30.04.20
00:00 - 00:00 Uhr
Mi, Do, Fr, Sa, So 12.08.20
00:00 - 00:00 Uhr

Hauptgeschäftsstelle Lichtenfels

Kronacher Straße 28-30
96215 Lichtenfels

Tel.: 09571 18-574
Fax: 09571 18-597
vhs@landkreis-lichtenfels.de
http://www.vhs-lif.de
Lage & Routenplaner