Auf den Spuren der Impressionisten in Paris

vom 23.08. - 28.08.2022
Voraussichtliches Programm dieser Studienreise:

Dienstag, den 23.08.2022: Anreise von Lichtenfels (Zustiegsmöglichkeiten in Coburg und Bamberg) über die Autobahn Metz - Reims nach Paris. Wir wohnen für die Dauer unseres Aufenthaltes in einem 4-Sterne Hotel bei Paris, voraussichtlich im Novotel Pont de Sèvres. Das Abendessen nehmen wir im Hotel ein. 

Mittwoch, den 24.08.2022: Der heutige Tag steht unter dem Motto „Impressionisten in Paris“. Nach dem Frühstück erwartet uns gleich ein Highlight: Mit einer Führung besuchen wir das weltberühmte Musée d´Orsay. Der ehemalige Bahnhof beherbergt heute eines der bedeutendsten Museen für impressionistische Kunst weltweit, seine Sammlung umfasst mehr als 1000 Werke der Jahrzehnte von 1848 bis 1914. 

Das Mittagessen nehmen wir im schönen Restaurant des Musée d‘Orsay ein.

Am Nachmittag besichtigen wir am anderen Ufer der Seine das Musée de l‘Orangerie. Bekannt ist dieses Museum vor allem für die beiden Säle mit den Seerosenbildern Claude Monets. Diese Gemälde sind bis zu 17 Meter breit und je 2 Meter hoch und ergeben eine Gesamtlänge von mehr als 100 Metern. Ebenfalls in diesem Museum ist die Sammlung Walter/Guillaume untergebracht, die 146 Bilder umfasst, davon alleine 25 Gemälde von Renoir, 13 Werke von Paul Cézanne, aber auch Gemälde von Gauguin, Sisley, Henri Rousseau, Picasso, Matisse und vielen anderen. 

Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung. 

Donnerstag, den 25.08.2022: Unser heutiger Ausflug hat zum Thema “Die Maler im Süden von Paris“: Am Vormittag fahren wir mit einem deutschsprachigen Reiseleiter nach Barbizon und unternehmen einen Spaziergang durch diesen Ort. Die von Théodore Rousseau 1830 begründete Künstlerkolonie war ein wichtiger Vorläufer des Impressionismus. Im alten Landgasthof Auberge Ganne war der Treffpunkt aller Maler, und noch heute findet man neben den ausgestellten Werken Originalskizzen der Künstler an den Wänden. Auch das Wohnhaus des Malers Millet findet man hier.

Weiterfahrt ins romantische Moret-sur-Long, wo der Maler Sisley lebte, der zahlreiche Motive für seine Landschaftsbilder hier in diesem Ort fand.
 
Auf der Rückfahrt nach Paris besuchen wir das aufwendig renovierte Anwesen des Malers Gustave Caillebotte und den zugehörigen herrlichen Park. 

Das Abendessen nehmen wir im Hotel ein. 

Freitag, den 26.08.2022: „Monet und Renoir in Paris“ ist der thematische Schwerpunkt unseres heutigen Tages. Nach dem Frühstück besuchen wir das Musée Marmottan. Das Museum befindet sich in einer Stadtvilla aus dem 19. Jahrhundert. Es beherbergt auch das Gemälde Impression, soleil levant von Claude Monet, das der Kunstrichtung Impressionismus ihren Namen gab. Michel Monet, der Sohn Claude Monets, stiftete 1966 eine große Anzahl von Werken seines Vaters. Für die mit 80 Gemälden inzwischen weltweit größte Monetsammlung wurde eigens ein unterirdischer Ausstellungsbereich geschaffen. Die Erben der Malerin Berthe Morisot stifteten dem Museum im Jahr 1996 weitere Bilder des Impressionismus. In diesem Museum sind auch die Maler Édouard Manet, Edgar Degas, Pierre-Auguste Renoir, Camille Pissarro und Alfred Sisley mit Werken vertreten.

Anschließend fahren wir zur Seine-Insel „Île des Impressionnistes“ in Chatou. Hier besuchen wir das Maison Fournaise, das berühmte Tanzlokal am Ufer der Seine, das im 19. Jahrhundert zahlreiche Künstler anzog. Pierre-Auguste Renoir malte hier 1880 das berühmte Bild Déjeuner des canotiers vom Balkon dieses Restaurants. Die Île des Impressionnistes in Chatou war ein beliebter Ort für impressionistische Maler. Monet, Sisley, Berthe Morisot, Manet und Pissarro durchstreiften die Insel auf der Suche nach den idealen Lichtverhältnissen. 

Am Nachmittag fahren wir mit dem kleinen Zug auf den Montmartre und besuchen hier das Montmartre Museum. Das Musée de Montmartre liegt inmitten eines im 19. Jahrhundert erbauten Gebäudeensembles. Ursprünglich beherbergte es Wohnungen und Ateliers. Auguste Renoir hatte hier 1876 sein Atelier und schuf hier u.a. das Gemälde Der Ball des Moulin de la Galette. Die Renoir-Gärten wurden 2021 nach Vorlagen von Renoirs Gemälden, die dieser während seines Aufenthaltes hier schuf, neu hergerichtet. 

Das Abendessen nehmen wir in einem Restaurant am Montmartre ein, voraussichtlich im 400 Jahre alten „Bonne Franquette“, wo van Gogh sein berühmtes Bild Guinguette à Montmartre malte. 

Anschließend Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung. 

Samstag, den 27.08.2022:Monet und van Gogh im Seinetal“ ist das Thema unseres heutigen Ausfluges, der uns zunächst nach Giverny führt. Hier lebte der Maler Claude Monet von 1883 bis 1926. Hier ließ er den Garten mit einem großen Seerosenteich anlegen, der den Maler zu seinen bekanntesten Werken inspirierte. 

Das Mittagessen nehmen wir in einem Restaurant in Giverny ein. 

Am Nachmittag fahren wir nach Auvers-sur-Oise. 

Hier hat Vincent van Gogh die letzten 70 Tage seines Lebens verbracht und ist hier zusammen mit seinem Bruder Theo beigesetzt worden. In Auvers entstand auch das berühmte Bildnis des Dr. Gachet. Zu den Sehenswürdigkeiten in Auvers gehören die zahlreichen bekannten Motive, die van Gogh hier gemalt hat. Im Schloss von Auvers gehen wir mit einer Audioführung auf eine multimediale Reise in die Zeit der Impressionisten. Man fühlt sich zurückversetzt in die Zeit der Impressionisten und lernt das Paris des 19. Jahrhunderts kennen. 

Anschließend Rückfahrt zum Hotel und Übernachtung. 

Sonntag, den 28.08.2022: Mit vielen neuen Eindrücken treten wir die Rückreise nach Bamberg, Lichtenfels und Coburg an.

Die Fahrt wird durchgeführt ab einer Teilnehmerzahl von 20 Personen.

Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Der Fahrpreis beträgt 1.450,- €,
der Einzelzimmerzuschlag 200,- €.

Im Preis sind folgende Leistungen inbegriffen:

  • Busfahrt, einschl. aller Rundfahrten
  • Fünf Übernachtungen mit Frühstücksbüffet im 4-Sterne Hotel französischer Kategorie im Metrobereich von Paris
  • Abendessen im Hotel am Anreisetag

Am 2. Tag (Mittwoch, den 24.08.2022)

  • Tagesführung durch eine deutschsprachige Reiseleitung
  • Eintritt in das Musée d´Orsay und Führung durch eigenen Führer inkl. Audiophone und Mikro, Dauer 1,5 Std.
  • 2-Gang-Menü mit 1 Glas Wein oder Wasser und Kaffee im Restaurant im Musée d´Orsay
  • Eintritt in das Musée de l´Orangerie mit eigenem Führer inkl. Audiophone und Mikro, Dauer 1,5 Std.

Am 3. Tag (Donnerstag, den 25.08.2022):

  • Tagesführung durch einen deutschsprachigen Reiseleiter
  • Eintritt in das Museum der Ècole de Barbizon in der Auberge Ganne
  • Eintritt in das Maison Caillebotte
  • Abendessen als 3-Gang-Menü (ohne Getränke) im Hotel

Am 4. Tag (Freitag, den 26.08.2022):

  • Tagesführung durch einen deutschsprachigen Reiseleiter
  • Eintritt in das Musée Marmottan
  • Eintritt in das berühmte alte Tanzlokal "Hameau Fournaise", es beherbergt das Museum Fournaise, das Restaurant "Rives de la Courtille", die Kunstgalerie für zeitgenössische Kunst Bessiéres im Haus Levanneur sowie den Restaurierungsverein für alte Boote Sequana
  • Auffahrt zum Montmartre mit dem kleinen Zug von der Place Pigalle bis zum Sacre Coeur
  • Eintritt in das Montmartre Museum inkl. Audioguides. Sie entdecken die Renoir Gärten und die Geschichte der Maler die im 19. und 20. Jahrhundert auf dem Montmartre lebten
  • Abendessen mit einem 4-Gang-Menü und 1/4 l Wein oder Mineralwasser in einem Restaurant.

Am 5. Tag (Samstag, den 27.08.2022):

  • Tagesführung durch einen deutschsprachigen Reiseleiter
  • In Giverny Besuch des Hauses von Claude Monet mit dem Atelier und den Gartenanlagen (ohne Führung), Dauer ca. 2 Stunden
  • Mittagessen mit einem 3-Gang-Menü (ohne Getränke) in einem Restaurant
  • Eintritt für das Schloss Auvers (Erwachsene). Für die Audioführung werden Kopfhörer in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt.

Wichtige Hinweise:

Bitte nehmen Sie ein gültiges Reisedokument (Personalausweis oder Reisepass) mit. Es gelten die AGB des aktuellen Reisekataloges bzw. sind nachzulesen auf: www.sr-reisen.net
 
Die Fahrt wird durchgeführt und organisiert von:
 
Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen
Am Lauersberg 32
96215 Lichtenfels
Tel.: (09571) 88835
Mobil: +49 172 8601354
E-Mail: sr-reisen@web.de

6 Tage, 23.08.2022 - 28.08.2022
Dienstag, 23.08.2022
Mittwoch, 24.08.2022
Donnerstag, 25.08.2022
Freitag, 26.08.2022
Samstag, 27.08.2022
Sonntag, 28.08.2022
6 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L18057
Preis pro Person:
1.450,00

Einzelzimmerzuschlag:
200,00
Außenstelle Lichtenfels

Weitere Veranstaltungen von Sigrid Radunz-Fichtner

Studienreise nach Aachen
L18017
Do, Fr, Sa, So 14.10.21
Tagesfahrt nach Gotha am Samstag, den 30.10.2021
L18043
Sa 30.10.21
Halle, Dessau, Leipzig vom 03.12 - 05.12.2021
L18045
Fr, Sa, So 03.12.21
Fr, Sa, So 10.12.21
vom 30.12.2021 - 02.01.2022
L18044
Do, Fr, Sa, So 30.12.21
Sonderausstellung in der Schirn Kunsthalle in Frankfurt
L18047
Fr 28.01.22
"Renoir, Monet, Gauguin - Bilder einer fließenden Welt" im Folkwang-Museum in Essen und "Brücke und Blauer Reiter" im Von der Heydt-Museum in Wuppertal vom 11.02. - 13.02.2022
L18048
Fr, Sa, So 11.02.22
vom 17.03. - 20.03.2022
L18049
Do, Fr, Sa, So 17.03.22
Fr, Sa, So 25.03.22
am Sonntag, dem 03.04.2022
L18051
So 03.04.22
Sa, Mo, Di, Mi, Do, Fr, So 30.04.22
Von der Steinzeit bis ins frühe Mittelalter vom 19.05. - 22.05.2022
L18053
Do, Fr, Sa, So 19.05.22
"The King and I" in Mörbsch vom 21.07. - 24.07.2022
L18054
Do, Fr, Sa, So 21.07.22
vom 27.07. - 31.07.2022
L18055
Mi, Do, Fr, Sa, So 27.07.22
Reise vom 01.09. bis 04.09.2022
L18037
Do, Fr, Sa, So 01.09.22