„Bestandsaufnahme Gurlitt“ in Bonn „Edouard Manet“ in Wuppertal „Bonnard – Matisse“ in Frankfurt Fahrt zu drei Sonderausstellungen


Voraussichtliches Programm dieser Studienreise:

Freitag, den 05.01.2018: Abfahrt von Lichtenfels (Zustiegsmöglichkeit in Coburg). Mit einem Stopp an einer Autobahnraststätte für einen Mittagsimbiss fahren wir nach Wuppertal, wo wir am Nachmittag eintreffen werden. Hier besuchen wir mit einer Führung im Von der Heydt-Museum die Sonderausstellung „Edouard Manet“. Zeit seines Lebens war Edouard Manet (1832 – 1882) ein Einzelgänger. Vielleicht macht gerade diese Unabhängigkeit seine Sicht auf die Kunst und die Phänomene der Welt so neu und interessant, dass uns seine – oft rätselhaften – Werke bis heute faszinieren. Das Von der Heydt Museum unternimmt nun das Wagnis, das Werk dieses Außenseiters in einer umfassenden Schau zu präsentieren. Der Überblick über sein Werk umfasst u.a. die Bilder seiner spanischen Phase, die bekannten Seestücke sowie seine späten Porträts und Figurenszenen. Manets frappierende Bildkompositionen waren wegweisend und machten ihn zu einem Künstler, der Bahnbrechendes für die Malerei geleistet hat und nachfolgende Künstlergenerationen bis heute inspiriert. Anschließend fahren wir weiter nach Bonn. Wir wohnen hier im Mercure Hotel Bonn-Hardtberg. Abendessen im Hotel.

Samstag, den 06.01.2018: Nach dem Frühstück fahren wir zur Bundeskunsthalle. Hier besuchen wir mit einer Führung die Sonderausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt“. Im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht eine Auswahl von Kunstwerken aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt, die hier erstmals einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird. Die in einen historischen Gesamtkontext eingebettete Präsentation soll auch dazu beitragen, weitere Hinweise zu den noch offenen Provenienzen der Werke zu finden. Die Bundeskunsthalle konzentriert sich auf Werke, die NS-verfolgungsbedingt entzogen wurden, sowie auf Werke, deren Herkunft noch nicht geklärt werden konnte. Gleichzeitig werden in der Bonner Ausstellung die Schicksale der verfolgten Künstler, Kunstsammler und Kunsthändler den Täterbiografien gegenüber gestellt sowie der beispiellose Kunstraub der Nationalsozialisten in Deutschland und in den von den Nazis besetzten Gebieten thematisiert. Die Mittagspause verbringen wir in Bonns Innenstadt zur freien Verfügung. Am Nachmittag entdecken wir Beethovens Bonn bei einer Stadtführung „Auf den Spuren des weltberühmten Komponisten“. Im Dezember 1770 wurde Ludwig van Beethoven in Bonn geboren, hier erlebte er seine Kindheit und Jugend. Die Tour führt zu vielen Stationen, an denen er musikalisch wirkte und seine Spuren hinterlassen hat. Anschließend Rückfahrt zum Hotel, gemeinsames Abendessen und Übernachtung.

Sonntag, den 07.01.2018: Nach dem Frühstück und dem Check-Out fahren wir nach Frankfurt, wo wir gegen Mittag eintreffen werden. Nach der Mittagspause besuchen wir im Frankfurter Städelmuseum mit einer Führung die Sonderausstellung „Bonnard – Matisse. Es lebe die Malerei!“. Zwei der bedeutendsten Vertreter der französischen Moderne sind in Frankfurt zu Gast. Mit dieser groß angelegten Sonderausstellung beleuchtet das Städel Museum ein faszinierendes Kapitel der Kunstgeschichte und untersucht den künstlerischen Austausch zwischen den eng befreundeten Malerkollegen. Anhand von etwa 100 Gemälden, Plastiken und Zeichnungen eröffnet die Werkschau einen Dialog zwischen den beiden Künstlern und bietet damit neue Perspektiven auf die Entwicklung der europäischen Avantgarde vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Die hochkarätigen Exponate umfassen Meisterwerke aus international bedeutenden Sammlungen wie dem Art Institute of Chicago, dem Baltimore Museum of Art, der Tate Modern in London, dem Museums of Modern Art in New York, dem Centre Pompidou in Paris, der Eremitage in Sankt Petersburg, der Ny Carlsberg Glyptothek in Kopenhagen sowie der National Gallery of Art in Washington.
Anschließend Rückfahrt nach Lichtenfels bzw. Coburg.

Die Fahrt wird durchgeführt bei einer Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen.

Im Programm sind Änderungen vorbehalten.

Der Fahrpreis beträgt 450.-- €, der Einzelzimmerzuschlag 39 .-- €

Im Preis sind folgende Leistungen enthalten:

-Busfahrt, einschließlich aller Ausflüge -2 Übernachtungen mit Halbpension (alle Zimmer mit Bad oder Dusche und WC) in Bonn, voraussichtlich im Hotel Mercure Bonn-Hardtberg -Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung „Edouard Manet“ im Von der Heydt-Museum in Wuppertal -Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung „Bestandsaufnahme Gurlitt“ in der Bundeskunsthalle in Bonn -Stadtführung durch Bonn auf den Spuren des Komponisten Ludwig van Beethoven -Eintritt und Führung durch die Sonderausstellung „Bonnard – Matisse“ im Frankfurter Städel -für Reiseteilnehmer, die mit dem eigenen Auto anreisen, besteht die Möglichkeit, das Auto für die Dauer der Reise in Schney kostenlos abzustellen -Neu: Haustür – zu Haustür – Service: Reisegäste aus dem Städten Lichtenfels, Bad Staffelstein, Kulmbach, Kronach und Coburg können gegen einen Aufpreis von nur 5.-- € einen Haustür – zu Haustür – Service buchen: Ein Taxi holt Sie von zuhause ab und bringt Sie zum Bus und am Ende der Reise vom Bus zurück nach Hause. Es genügt, bis vierzehn Tage vor dem Abfahrtstermin den Taxi-Shuttle telefonisch zu bestellen (Tel. Sigrid Radunz-Fichtner, 0172-8601354 oder 09571-88835). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nach dem Versand des Briefes mit den Abfahrtszeiten und Hotelanschriften eine Taxi-Shuttle-Bestellung leider nicht mehr möglich ist. Es gelten die AGB´s des aktuellen Kataloges. Sie sind nachzulesen auf www.sr-reisen.net

Die Fahrt wird durchgeführt und organisiert von: Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen, Am Lauersberg 32, 96215 Lichtenfels-Schney, Tel.: 09571-88835, Fax: 09571-88550, Mobil: 0172-8601354, E-Mail: SR-Reisen@web.de, www.sr-reisen.net.
3 Tage, 05.01.2018 - 07.01.2018
ab Freitag
Freitag, 05.01.2018, 00:00 - 00:00 Uhr
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L814
Fahrpreis:
450,00
Einzelzimmerzuschlag 39 €
anmelden
Ihre Anmeldung wird an die Kursleiterin weitergeleitet.