Sanftes Fitnesstraining nach Pilates


Die Pilates-Methode ist ein Körpertrainingsprogramm, das vor über 70 Jahren von dem Deutschen Joseph Pilates entwickelt wurde. Pilates verband damals östliche und westliche Übungssysteme wie Yoga, Physiotherapie und Gymnastik. Pilates ist eine besonders sanfte Fitnessmethode, unabhängig von Alter und Kondition für Frauen wie Männer geeignet und auch in der Rehabilitation (z. B. nach Unfallverletzungen) einsetzbar. Ziel der Pilates-Übungen ist die Kräftigung und Stärkung der Körpermitte (die tiefen Bauchmuskeln und Muskeln rund um die Wirbelsäule), von wo aus alle Übungen initiiert werden. So entstehen Bewegungen, die den Oberkörper stabilisieren und den gesamten Körper kräftigen und dehnen. Es wird die Muskelelastizität und Gelenkbeweglichkeit erhöht. Das Ergebnis ist ein gesunder, starker und flexibler Körper. Ein waches, kreatives Einsetzen von Kraft und Entspannung erleichtert das Leben im Alltag. Das Pilates-Training setzt sich aus Übungen zusammen, die im Verlauf des Trainingsprogramms aufgebaut werden. Der Atem bestimmt den Rhythmus der einzelnen Übungen. Durch eine geringe Zahl von Trainierenden sind eine entspannte Atmosphäre und eine individuelle Kontrolle der einzelnen Übungen gewährleistet.

Mitzubringen sind: bequeme Kleidung, warme Socken, Decke oder Isomatte.

10 Abende, 12.01.2018 - 16.03.2018
Freitag, wöchentlich, 17:00 - 18:00 Uhr
10 Termin(e)
Robert Eberth, BLSV-Übungsleiter/Reha-Trainer und Tanzlehrer
B415
Kursgebühr:
30,00
(gültig ab 8 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
34,50
(gültig bei 7 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
40,00
(gültig bei 6 Teilnehmenden)
Kursgebühr:
48,00
(gültig bei 5 Teilnehmenden)
Belegung:

Weitere Veranstaltungen von Robert Eberth

Burgkunstadt
B421 15.01.18
Mo