Sizilien


Voraussichtliches Programm dieser Studienreise:
Sonntag, den 15.10.2017: Anreise von Lichtenfels (Zustiegsmöglichkeit in Coburg) über die Autobahn München – Innsbruck – Brennerautobahn nach Italien. In einem guten Mittelklassehotel am nördlichen Gardasee werden wir eine Zwischenübernachtung einlegen. Gemeinsames Abendessen im Hotel.
Montag, den 16.10.2017: Nach dem Frühstück Fahrt nach Genua. Am frühen Abend Einschiffung auf die Nachtfähre nach Genua. Abendessen im Rahmen der Halbpension im Self-Service-Restaurant an Bord der Fähre. Die Übernachtung auf dem Fährschiff erfolgt in Doppelkabinen innen mit Dusche/WC (Unterbringung in Außenkabinen gegen Aufpreis und nach Verfügbarkeit).
Dienstag, den 17.10.2017: Ruhetag auf See. Am Abend erreichen wir Palermo. Mit dem Bus fahren wir in Richtung Cefalù zum Hotel Fiesta Sicilia Resort in Campofelice di Roccella, wo wir für die Dauer unseres Aufenthaltes in Sizilien wohnen werden. Check-in und gemeinsames Abendessen im Hotel.
Mittwoch, den 18.10.2017: Heute steht der Besuch des Ätna auf dem Programm. Der Ätna ist das „Wahrzeichen Siziliens“ und mit 3340 m Höhe der größte noch tätige Vulkan Europas. Auf unserer Fahrt bekommen wir immer wieder neue und überraschende Eindrücke des Berges und lernen das fruchtbare Hinterland auf ganz individuelle Art näher kennen. Die anfangs üppig von Zitronen, Oliven- und Pistazienbäumen geprägten, fruchtbaren Hänge wandeln sich zur Spitze hin in eine lebensfeindliche, an eine Mondlandschaft erinnernde Landschaft. Wir besuchen hier am Vormittag das Ätna-Besichtigungszentrum. Bei unserer Besichtigung werden nicht nur die Gefahren des Vulkans ausführlich erklärt, sondern man kann sich auch gut vorstellen, warum der Ätna in der Mythologie als Ort der Verdammnis beschrieben wird. Zur Mittagspause fahren wir zur „Perle des Ionischen Meeres“, nach Taormina. Hier besichtigen wir die Stadt bei einem Stadtrundgang durch den Ort mit seinem kleinen Dom aus dem 13. Jahrhundert und seiner reizvollen Altstadt. Die Aussicht an den verfallenen Überresten des Amphitheaters vorbei, über wogendes Meer zum imposanten Ätna hin wird zu Recht als einmalig gerühmt. Flanieren Sie nach der Besichtigung durch die pittoresken Gässchen oder genießen Sie auf der weiß-schwarz gefliesten Piazza IX. Aprile einen Espresso, bevor es gegen Abend zurück zum Hotel geht. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
Donnerstag, den 19.10.2017: Vormittags besichtigen wir Cefalù, eine Hafenstadt mit arabischem Flair. In der Innenstadt stehen noch die Reiste einer Normannenburg und ein 1132 errichteter Dom, der zu den sehenswertesten Zeugnissen des romanisch-normannischen Stils in Sizilien gehört. Während die Fassade des Doms Stilelemente arabischer, byzantinischer und normannischer Baukunst elegant vereint, beherbergt die Basilika im Innern aufwändige Goldmosaike und herrliche, in der Sonne bunt funkelnde Glasfenster, die zu den bedeutendsten liturgischen Kunstwerken der Neuzeit zählen. Im Anschluss schlendern wir durch die bezaubernde Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und tauchen in das lebhafte und geschäftige Treiben ein. Der mittelalterlich-mauretanische Charakter der Stadt, gepaart mit einem Schuss arabischen Flairs und sizilianischer Lebensfreude machen Cèfalu zu einem besonderen Erlebnis. Der Nachmittag steht Ihnen zu Ihrer freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
Freitag, den 20.10.2017: Heute Vormittag geht es mit der Fähre nach Lipari, zur sanftesten und größten der Äolischen Inseln und heute UNESCO-Weltnaturerbe. Bei unserer Rundfahrt erfahren wir nicht nur mehr über die Geschichte der Inseln, sondern nehmen uns auch immer wieder Zeit, die wunderschöne Naturlandschaft zu genießen. Zwischen bunt blühenden Ginsterbüschen gelegene Bimssteinhalden, einsame, von kristallklarem Wasser umspülte Buchten und wilde Macchia ergänzen sich auf Lipari harmonisch. Vom Aussichtspunt Quattrocchi („Vier Augen“) haben Sie zum Abschluss unserer Rundfahrt einen spektakulären Blick auf endloses Meer und steile Klippen, die im Hintergrund von der Insel Vulcano mit ihren dampfenden Schleiern beeindruckend umrahmt werden. Gegen Mittag nehmen wir dann die Fähre nach Vulcano. Vulcano ist heute bekannt für seine heißen Thermalbäder und schwefelhaltigen Naturschlammbäder. Entlang knallroter Geranien und stacheliger Ginsterbüsche fahren wir über steile Serpentinen zu gewaltigen, kesselförmigen Kratern. Hier können Sie sich in Ruhe ein Bild von der Insel, ihrem vulkanischen Ursprung und der gewaltigen Zerstörungskraft der Vulkane machen, bevor wir am späten Nachmittag wieder nach Sizilien übersetzen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.
Samstag, den 21.10.2017: Nach dem Frühstück fahren wir zur Villa Romana del Casale bei Piazza Armerina. Das herrschaftliche Anwesen gilt als das „hervorragendste Beispiel einer römischen Luxusvilla“ und ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Monumentale Bögen, grazile Springbrunnen, eine Flut von 45 Zimmern und feinste, sich auf über 3500 qm erstreckende Fußbodenmosaike machen das Anwesen zu einem architektonischen Kleinod. Die aus farbigen Steinchen bestehenden, kunstvoll angefertigten Mosaike erzählen von legendären Wagenrennen, exotischen Jagden und mythologischen Geschichten und sollten den Besuchern Glanz und Glorie des Römischen Reiches vor Augen führen. Insbesondere die weltberühmte Darstellung der Sport treibenden „Bikini-Mädchen“ und das über 65 Meter lange Bild „Gang der großen Jagd“ lassen die Besucher staunen. Nach einer Mittagspause besichtigen wir am Nachmittag das als UNESCO-Weltkulturerbe ausgezeichnete Tal der Tempel bei Agrigent. Die Anlage, von der schon Goethe schwärmte, gilt neben der Akropolis von Athen als bedeutendste griechische Tempelanlage. Die jahrtausendealten Monumente wie der gut erhaltene Concordiatempel und das Wahrzeichen Agrigents, der Tempel der Dioskuren, verlangt noch heute seinen Besuchern Bewunderung ab. Gegen Abend Rückfahrt zum Hotel, Abendessen und Übernachtung.
Sonntag, den 22.10.2017: Nach dem Frühstück Check-Out aus unserem Hotel. Am Vormittag fahren wir nach Monreale. Das Wahrzeichen der Stadt, die Kathedrale, weist eine wundervolle Symbiose aus verschiedenen Stilelementen auf. Goldfarbene Mosaike zeugen vom byzantinischen Einfluss, der romanische Kreuzgang gilt als einer der schönsten der Welt und das Bronzetor von Pisano aus dem Jahr 1186 ist ein Meisterwerk mittelalterlicher Handwerkskunst. Jedoch nicht nur der Dom ist einen Besuch wert, sondern auch das Stadtzentrum weiß mit seinen lebhaften Straßen und Plätzen zu gefallen. Nachmittags geht es weiter nach Palermo. Die pulsierende Hauptstadt Siziliens gilt mit ihrer bröckelnden Pracht, der lebendige Künstlerszene und den vielen Cafés als Schmelztiegel aus Kunst und Kultur. Vom herrschaftlichen Palazzo Reale mit seiner außergewöhnlichen Hofkapelle schlendern wir entlang traditioneller Geschäfte und moderner Bars zum neoklassizistischen Teatro Massimo, einem der größten Opernhäuser Europas. Im imposanten Dom sehen wir die Gräber der Stauferkönige Heinrich IV: und Friedrich II. Zum Abschluss unseres Aufenthaltes auf Sizilien nehmen wir in Palermo das Abendessen ein. Danach beginnt die Einschiffung auf die Nachtfähre nach Genua. Übernachtung an Bord der Fähre in Doppelkabinen innen mit Du/WC (Unterbringung in Außenkabinen gegen Aufpreis und nach Verfügbarkeit möglich).
Montag, den 23.10.2017: Ruhetag auf See. Gegen Abend kommen wir in Genua an. In einem Hotel in der Nähe von Genua werden wir übernachten. Abendessen im Hotel. Dienstag, den 24.10.2017: Nach dem Frühstück treten wir heute die letzte Etappe unserer Reise an und fahren zurück nach Lichtenfels bzw. Coburg.
Im Programm sind Änderungen vorbehalten!
Der Fahrpreis beträgt 1.520 €, der Einzelzimmer-/Einzelkabinenzuschlag 220 €.
Im Fahrpreis sind folgende Leistungen inbegriffen:
- Busfahrt
- 1 x Übernachtung / Halbpension im 4-Sterne-Hotel im Raum Gardasee
- Nachtfähre Genua-Palermo und Palermo-Genua jeweils Übernachtung in 2-Bett- Innenkabinen mit Du/WC. Der Aufpreis für die Übernachtung in Außenkabine beträgt pro Person 40 €
- 1 x Abendessen im Self-Service Restaurant der Fähre
- 2 x Frühstück auf der Fähre
- 5 x Übernachtung/Halbpension im 4-Sterne Fiesta Sicilia Resort in Campofelice di Roccella
- 1 x Übernachtung/Halbpension in 4-Sterne Hotel im Raum Genua
- Abendessen in Palermo vor der Einschiffung
- jeweils ¼ l Wein und ½ l Wasser zu den Abendessen in den Hotels
- Eintritt und Führung Villa Romana in Piazza Armerina
- Eintritt und Führung Tal der Tempel in Agrigent
- zweistündige Stadtführung in Cefalù
- ganztägige Reiseleitung für Ausflug Ätna und Taormina
- Eintritt Teatro Antico in Taormina
- ganztägige Reiseleitung for Palermo und Monreale
- Eintritt in Kathedrale von Monreale
- Eintritt in Kloster von Monreale
- Eintritt in Palazzo Reale (Normannenpalast) in Palermo
- ganztägiger Ausflug Äolische Inseln inklusive Reiseleitung, Fährüberfahrten und Inselrundfahrt auf Lipari.
Die Fahrt wird durchgeführt bei einer Mindestbeteiligung von 20 Personen.
Es gelten die AGBs des aktuellen Kataloges und sind nachzulesen auf www.sr-reisen.net

Die Fahrt wird durchgeführt und organisiert von: Sigrid Radunz Reiseveranstaltungen, Am Lauersberg 32, 96215 Lichtenfels-Schney, Tel.: 09571-88835, Fax: 09571-88550, Funk-Tel.: 0172 - 8601354, E-Mail: SR-Reisen@web.de, www.sr-reisen.net
8 Tage, 15.10.2017 - 22.10.2017
ab Sonntag
Sonntag, 15.10.2017, 00:00 - 00:00 Uhr
1 Termin(e)
Sigrid Radunz-Fichtner
L808
Fahrtkosten:
1.520,00
zzgl. Einzelzimmerzuschlag 220 €.
Ihre Anmeldung wird an die Kursleiterin weitergeleitet.